Loading…

THEATER FÜR ALLE

relevant - engagiert - witzig
Start

LeseUFO

ein Jahrmarkt der Wortspiele

Die Außerirdischen haben sich auf die weite Reise zur Erde gemacht, um mehr über die Spezies Mensch herauszufinden. Wie genießen Menschen? Wie leben sie zusammen? Warum streiten sie miteinander? Wie schaffen Menschen Neues?

Das Empfangskomitee für die freundlichen Außerirdischen hat seine Zentrale in der Fahrbibliothek. Ziel des Projektes ist es, die Fahrbibliothek als Kulturraum, Nachrichtenübermittler und Begegnungsstätte im ländlichen Raum zu etablieren. Das LeseUFO ist ein partizipatives Format, welches den Genuss rund um Texte und Bücher erlebbar machen möchte. Dabei werden die Bewohner des Landkreises dazu aufgerufen, mit den Außerirdischen an zuvor eingereichten Texten zu arbeiten, sie zu lesen, zu singen, zu zerlegen und neu zusammenzusetzen. Neben den sechs großen LeseUFO-Veranstaltungen gibt es eine kleine UFO-Variante, die zwölf Mal in Schulen und Kitas Halt macht.

Einsendeschluss für Texte des 1. LeseUFOs ist der 15.8.2020, für das 2. LeseUFO: 4.9.2020

Abgabeort: in unseren UFO-Briefkästen in der Fahrbibliothek und an der Alten Schule Woltersdorf, per Post oder per E-Mail

1. Landung in Müllrose am 10.10.2020,
2. Landung in Woltersdorf am 14.11.2020
Jeweils von 11 bis 18 Uhr wird ein Jahrmarkt der Wortspiele für Besucher*innen jeden Alters steigen. Aufführungen zu jeder vollen Stunde, dazwischen: Text-, Bewegungs- und Song-Werkstatt sowie Lesevergnügen im LeseUFO.

Das LeseUFO ist eine Kooperation zwischen der Fahrbibliothek des Landkreises Oder-Spree, dem Theater Grotest Maru und der Theaterregisseurin Heike Scharpff. Es wird von der Kulturstiftung des Bundes im Fonds „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ gefördert und steht unter der Schirmherrschaft des Staatssekretärs für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg,Tobias Dünow.